Historie

Im Jahre 1762 ehelichte der gebürtige Frankfurter Joh. Jakob Mösinger in Pegnitz die Bürgerstochter Susanna Maria geb. Glenk und wurde zu dieser Zeit als selbständiger Schlossermeister hier seßhaft.

Der solide Grundstock handwerklicher Schlosserkunst sollte für weitere fünf Generationen zur Erwerbsgrundlage werden.

Neben der Schlosserei wurde gleichzei- tig der Handel mit landwirtschaftlichem Bedarf, Eisenwaren sowie Haus- u. Küchengeräten betrieben.

 
Nach dem 2. Weltkrieg konzentrierte Schlossermeister und Kaufmann Heinrich Mösinger sein Wirken auf den Auf- und Ausbau der Eisenwarenhandlung.

Das Anwesen in der damaligen Hindenburgstraße 8 (heute Hauptstraße), wurde nach und nach aus- und angebaut und zur heutigen Betriebsgröße entwickelt.

Seit 1981 führte Handelsfachwirt Friedrich Mösinger in der 7. Generation den Betrieb fort. Nach dem plötzlichen Ableben von Friedrich Mösinger hat Martina Mösinger das Geschäft 2018 übernommen. Mit Katrin Reichenberger ist die 8. Generation bereits integriert.

 

Unser Geschöft huete